Ruderfest in Essen sehr erfolgreich – 3 deutsche Meisterschaften und weitere Medaillen

Das Ruderfest auf dem Baldeneysee in Essen mit zwei großartigen deutschen U23-Meisterschaften für Jonas Gelsen und weiteren Medaillen durch Ida Janssen und Clemens König

Bei bestem Ruderwetter, glattem Wasser, Sonnenschein und einer Superbeteiligung von über 1300 Ruderern und Ruderrinnen fanden die deutschen Meisterschaften für die Jüngeren statt.

Jonas Gelsen, bereits nominiert für die U23 Ruder WM in Racice (Tschechien) vom 7. bis 11. Juli, holt absolut souverän und unangefochten mit 10 Sekunden Vorsprung den Titel des Deutschen U 23 Meisters! Es war ein Start- Ziel-Sieg, mit einem Vorsprung den Ruderer:“ Ackerlänge „nennen.

Weiterlesen

Ehrenmitglied Walter Grossmann verstorben

Walter Grossmann, ein tatsächlich Großer der Nassovia ist verstorben. Er war groß gewachsen, in seinem 94. Lebensjahr und wäre bei nächster Gelegenheit für 75 Jahre Vereinsmitgliedschaft im RC Nassovia Höchst geehrt worden. Seit vielen Jahren war er Ehrenmitglied der Nassovia – wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Walter Grossmanns Geschichte als Höchster, als Chef der früheren „Gipsmühl“ sowie als langjähriger Kassenwart der Nassovia wird in einem Nachruf ausführlicher beschrieben, der gerade in Vorbereitung ist. Vielleicht erzählen uns Eberhard Eichfelder und Hans Moosbrugger bei Gelegenheit, wenn wir uns wieder alle treffen können, mal über das lange Wirken und das Leben von Walter.
Unsere Gedanken sind mit seiner Familie, dem Schwiegersohn Peter Blum und den Enkelinnen Nadine und Sandra.

Termin für Jahreshauptversammlung noch offen, Anrudern und 1. Mai Regatta fallen aus

Corona-bedingt mussten wir unseren Vereinsbetrieb einstellen, zumindest fast einstellen. Dazu haben wir inzwischen über drei Newsletter informiert, die wir an die uns vorliegenden Email-Adressen unserer Mitglieder gesendet haben. Themen waren: Kaderruderin und Kaderruder in der Nassovia, Hochwasser, Trainingsangebote, Corona-Beschränkungen für den Sport, Renovierung Männer-Dusche und Beginn des Rudertrainings (im Einer). Falls jemand die Newsletter nicht bekommen hat, bitte Email-Adresse an den Verein melden.

Weiterlesen

Aktion „Scheine für Vereine“ von REWE – RC Nassovia Höchst nimmt teil

iebe Mitglieder, die Aktion „Scheine für Vereine“ ist wieder von REWE gestartet worden. Jeder, der beim Einkauf solche Scheine erhält und sie der Nassovia zuordnen möchte, kann dies tun. Jeder kann diese Scheine selbst dem Verein zuordnen. Wir laufen dort unter dem ausgeschriebenen Namen: Ruderclub Nassovia Höchst 1881 e.V. (unter Frankfurt a.Main und nicht unter RC… schauen).
Weiterlesen

Beschränkungen für unseren Vereinsbetrieb gültig ab 05.11.2020 – Individualsport erlaubt

iebe Ruderkameradinnen und – kameraden, jetzt ist eingetreten, was wir befürchtet haben, nämlich dass Verordnungen zur Bekämpfung einer schnelleren Ausbreitung der Corona-Pandemie das Vereinsleben wieder einschränken.  Wir im Vorstand hatten geglaubt hatten, die Situation mit/wegen Corona im Griff zu haben und uns als Verein gut darauf vorbereitet zu haben. Ihr, liebe Mitglieder, habt die Maßnahmen akzeptiert und mitgetragen.
Weiterlesen

Abrudern 2020 am 25.10. muss ausfallen – Steigende Infektionszahlen erfordern Änderungen – auch im Vereinsangebot

Angesichts der steigenden Infektionszahlen in Frankfurt hat der Vorstand beschlossen, das Abrudern abzusagen. Der Termin war bei der Jahreshauptversammlung genannt worden in der Hoffnung, dass man zu einem schönen Fest hätte einladen können. Das ist derzeit nicht möglich. Erfreulicher ist, dass wir unseren Sportbetrieb weiter aufrecht erhalten können und wollen. Aber auch hier wird es Veränderungen geben, um das Ansteckungsrisiko gering zu halten.
Weiterlesen

Berlin, Berlin, wir waren in Berlin – Rudern, aber keine Party

ine der wenigen Regatten, die dieses Jahr stattgefunden hat, war das „quer durch Berlin“ Rudern. Eine Strecke von 7 Kilometern auf der Spree ungefähr vom Schloss Charlottenburg bis zum Haus der Weltkulturen in der Nähe des Kanzleramtes. Zwei Gig-Vierer, ein Frauen-, ein Männerboot starten bei dieser Regatta. Das Frauenboot mit Angelika, Katharina und Ursula wurde durch eine blinde Ruderfreundin vom RaW, Christiane Möller, ergänzt, die das Boot mit Energie als Schlagfrau antrieb. Das Männerboot konnte in „Reinbesetzung“ mit Ralf, Rüdiger, Sven und Ulf auf die Strecke gehen. Beide Boote konnte nicht vorne mitmischen, aber dennoch sind wir mit dem Ergebnis zufrieden. Das, was als Frau-/Mannschaft zu leisten war, wurde abgerufen und eingesetzt. Glückliche Gesichter über ein sehr gelungenes Wochenende, neben der Regatta auch mit Wannseeausfahrt am Sonn(en)tag, perfekt organisiert von Ulf Baier, unserem Berlin/Frankfurt Hybrid. Bilder demnächst in der Galerie.

Abgesagt sind bisher die Regatten in Mannheim, Würzburg, Basel und der Nikolaus-Vierer in Mainz.(rd)